Hot Stone Massage 4.5/5 (2)

Mit „hot stone“ ist der heisse Lavastein gemeint. Es werden gleich mehrere heisse Steine verwendet, welche mit Öl sanft über die Haut gefahren werden.


Wie ist die Hot Stone Massage entstanden?

Entstanden ist die Hot Stone Massage wohl vor rund 200 Jahren in Asien. Praktiker der Heilkunde haben damals schon gewusst, die heissen Steine richtig einzusetzen. Die Technik der Massage wurde dann im westlichen Raum weiter entwickelt. Nach der Weiterentwicklung der Massagetechnik im westlichem Raum, wurde diese schließlich auch als Therapie anerkannt. Heute dient diese Massage mit den heissen Steinen nicht nur dem Wohlbefinden, sondern auch der Linderung bei diversen Krankheiten.

Wie genau funktioniert nun die Hot Stone Massage?

Hot Stone MassageBei einer Hot Stone Massage ist es sehr wichtig, dass mit hochwertigem Öl gearbeitet wird und das die Steine nicht zu heiß und nicht zu kalt sind. Die optimale Temperatur der Steine beträgt 60 Grad. Die „hot stones“ gibt es in verschiedenen Ausführungen – meist sind Sie glatt, aber es gibt auch stumpfe Steine. Die Steine sind oval und liegen häufig in verschiedenen Größen vor, sodass die Steine sich dem jeweiligem Körperteil anpassen können.

Die „hot stones“ werden entlang der Meridiane gelegt. Wie wir wissen sind die Meridiane die Energielinien des Körpers, welche nun durch das Auflegen der heissen Steine wieder in Einklang gebracht werden müssen.

Der Masseur sollte beim Auflegen der „hot stones“ ein hohes Maß an Empathie beweisen, denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf die Temperatur der Steine. Was man bei einer Hot Stone Massage auf gar keinen Fall will, ist dass Aufschrecken des Kundens, sollten die Steine zu heiß sein.

Durch das Auflegen der heissen Steine hat der Körper bereits vor der eigentlichen Massage reichlich Wärme gespeichert. Die Speicherung der Wärme hat den Vorteil, dass die Durchblutung der Muskelfasern gesteigert wird und die Muskeln sich somit entspannen können. Wieviele Steine verwendet werden entscheidet der Masseur. Ein konkretes Limit gibt es nicht.

Nach wenigen Minuten werden nun Schritt für Schritt die Steine vom Körper entfernt und dabei mit gekonnter Technik elegant über die Meridiane gestrichen oder und gekreist.

Was bewirkt die Hot Stone Massage?

Wie jede Massage, soll auch die Hot Stone Massage folgende Dinge bewirken: Entspannung und Stressabbau. Die Massage soll gefäßweitend wirken. Dadurch wird die Durchblutung aller Regionen des Körpers gewährleistet. Durch die verstärkte Durchblutung des Körpers erreichen wir maximale Flexibilität und Lockerung der Muskelfasern und Aktivierung des Stoffwechsels. Durch die Aufrechterhaltung des Energieflusses über die Meridiane (Energielinien) erreichen wir eine maximale Zusammenarbeit aller Elemente im Körper – wir verknüpfen nun also alle Funktionen des Körpers, sodass die Harmonie wieder hergestellt ist. Wenn die Harmonie wieder hergestellt ist, beugen wir zum Beispiel auch Schlafstörungen und Probleme mit dem Kreislauf vor.

Die Hot Stone Massage ist besonders für die kalten Jahreszeiten geeignet.

Schreibe einen Kommentar