Periostmassage 5/5 (1)

Bei der Periostmassage geht es darum, starken Druck auf die Knochenhaut auszuüben. Die Periostmassage ist eine reflektorische Massage und gehört zu den Reflexzonenmassagen.

Periost Knochen PeriostmassageWährend der Periostmassage wird das über dem Knochen liegende Muskelgewebe genau genommen nicht beeinträchtigt. Die Periostmassage wird nicht am ganzen Körper angewendet, sondern Sie ist eine Massage, bei der nur an bestimmten geeigneten Punkten massiert wird. Nicht an allen Körperstellen ist die Ausübung auf den Periost sinnvoll und notwendig. An bestimmten Stellen könnte die Ausübung von starkem Druck evtl. sogar schädlich für den Körper sein.

Da die Periostmassage eine reflektorische Massage ist, wirkt die Massage nicht nur an den unter starkem Druck ausgesetzten massierten Stellen, sondern auch an Stellen welche sich am anderen Ende des Reflexbogens befinden. Auf der reflektorischen Seite sitzen meist die inneren Organe, welche gleich mitbehandelt werden.

Der Druck der Massage kommt von den Fingerkuppen oder auch den Fingerknöcheln. Über die Fingerkuppen bzw. den Fingerknöcheln ist es somit möglich punktgenau am Körper anzusetzen.

Was ist der Periost überhaupt?

Hiermit ist die Beinhaut über den Knochen gemeint. Die Knochenhaut besteht aus einer Kollagenschicht und aus vielen Nerven und ist daher sehr schmerzempfindlich. Die Knochenhaut, der Periost, dient als Nährstoffgabe der Knochen z.B. bei Knochenbrüchen.

Wirkung der Periostmassage:

Die Periostmassage wirkt reflektorisch und sorgt für eine verstärkte Durchblutung an der massierten Stelle. Durch die reflektorische Wirkung werden gleich die zugehörigen Organe am anderen Ende des Reflexbogens mit behandelt. Dadurch ist eine Verbreitung von weiteren Schmerzen und stummen Beschwerden nicht mehr möglich. Mit Hilfe der Massage können Schmerzen im Gewebe um den Periost herum gelindert werden.

Wann passt eine Periostmassage am besten zu Ihnen?

Besonders bei Arthrose, Rückenschmerzen und chronischen Muskelfaserschmerzen ist die Periostmassage am besten für Sie geeignet. Die Periostmassage wirkt auch bei Blasenproblemen oder bei Problemen mit dem Darmtrakt, da sich diese Organe durch den Periost über die Reflexbögen stimulieren lassen. Wenn eine Periostmassage falsch ausgeführt wird, ist dies wahrscheinlich sehr schmerzhaft und schädlich. Wird die Massage richtig ausgeführt, ist sie dennoch schmerzhaft, da der Periost sehr empfindlich und mit Nerven durchzogen ist.

Schreibe einen Kommentar